Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bestattung und Trauerfeier

"Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit ... weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit." Prediger 3

 

Wie vorgehen beim Todesfall eines Angehörigen?

Informationen über das Vorgehen bei den Ämtern finden Sie hier:  

 

http://www.duerrenroth.ch/todesfall-vorgehen.html

 


Vorgehen und Informationen für eine kirchliche Bestattung
  •  Melden Sie sich direkt beim Ortspfarrer. Er wird sobald als möglich mit Ihnen ein Gespräch vereinbaren (bei Ortsansässigen i.d.R. zu hause, ansonsten im Kreuzstock oder Pfarrhaus Dürrenroth).
  • Beim Trauergespräch schauen wir zurück auf das Leben des / der Verstorbenen und besprechen die Details der Bestattung (Bestattungsart, Ablauf, Kollekte, Mitteilungen etc.). Der Ortspfarrer reserviert die Kirche und organisiert eine Organistin. Die Kirchgemeinde Dürrenroth ist um den Blumenschmuck in der Kirche besorgt.
  • Bestattungen finden i.d.R. dienstags - freitags statt. 13.30 Uhr versammelt sich die Gemeinde auf dem Friedhof, anschliessend findet der Trauergottesdienst in der Kirche Dürrenroth statt (ca. 14.00 oder wenn alle da sind).
  • Abdankungsgottesdienste haben ungefähr den folgenden Ablauf.
  • Für nahe Hinterbliebene kommt die schwere Trauerzeit oft erst nach der Beerdigung; man kann nicht zurück in den gewöhnlichen Alltag, da es diesen Alltag nicht mehr gibt. Wenn Sie Begleitung wünschen, melden Sie sich ungeniert beim Pfarramt.
  • Am letzten Sonntag im Kirchenjahr (der Ewigkeitssonntag ist der letzte Sonntag vor dem 1. Advent) gedenken wir im Gottesdienst nochmals der Verstorbenen und verlesen Ihre Namen (die Angehörigen werden dazu schriftlich eingeladen).